Familie Lazarus Schia Enoch Eisen

Lazarus Schia Enoch Eisen und seine Frau Friederike, geb. Guggenheimer
Lazarus Schia Enoch Eisen und seine Frau Friederike, geb. Guggenheimer

Lazarus Schia Enoch Eisen wird 1792 in Gunzenhausen als Sohn des Handelsmannes Josua Schia Enoch Eisen und dessen Frau Rifca, geb. Jüdek,  geboren. Die Familie besitzt seit 1788 das Anwesen in der Waagstraße 7. Lazarus übernimmt 1828 das Geschäft des Vaters und handelt mit Alteisen, Bett- und Schreibfedern. Seine Ehefrau wird Ricka (Friederike) Guggenheimer. Die Familie lebt weiterhin im Anwesen in der Waagstraße 7. Das Ehepaar hat sechs Kinder, von denen vier schon im 19. Jahrhundert in die USA auswandern.

Babetta * 1828 ausgewandert
Josua * 06.12.1830  
Albert Henry "Josef" * 23.01.1834  
Lazarus Henoch (Henry L.) * 1840 ausgewandert
Arnold * 08.12.1842 ausgewandert
Heymann Lazarus (Hermann L.) * 04.03.1844 ausgewandert

Babetta Eisen, geb. 1828, heiratet Johan Rubel und lebt mit ihm in Hurley, Wisconsin, in den USA. Dort werden die fünf Kinder geboren:

Albert * 1859
Rebecca * 1860
Henry * 1861
Josef * 1861
Martha * 1867

Babetta verstirbt 1899 in Hurley, Wisconsin. Josua Eisen, geb. 06.12.1830, heiratet Jetta (Henrietta) Blumenthal aus Baden. Auch dieses Ehepaar lebt offensichtlich in Wisconsin, denn alle sieben Kinder werden dort in Milwaukee geboren.

Rebecca * 30.05.1857
Albert * 01.05.1863
Sarah * Februar 1866
Harry * 1868
Pauline * ?
Laura * 1869
Salomon * nach 1869

Albert Henry Josef Eisen, geb. 23. Januar 1834, verstirbt am 1. Februar 1897 in Gunzenhausen.

Lazarus Henoch "Henry L" Eisen, geb. 1840, heiratet am 16. Juni 1875 Rechal Rosenbaum aus Zell bei Würzburg. Das Ehepaar wandert nach Milwaukee WI aus und dort werden die drei Kinder geboren:

Ernst Joseph * 16.05.1876 Ernst Joseph Eisen ist Zahnarzt. Er heiratet Dorothea Swallow aus Hartland, Wisconsin.
Das Ehepaar hat drei Kinder:
  • Henrietta Lucille
    * 12.06.1904
  • Elisabeth Margaret
    * 12.06.1906
  • Edwin Otto Henry
    * 11.08.1908
Paul Mendel
* 27.08.1877
Paul Mendel Eisen war Arzt. Er heiratet Elisabetha Carolina Strieder aus Nieder-Ingelheim.
Das Ehepaar hat zwei Söhne:
  • Karl Georg
    * 20.03.1913
  • Paul Friedrich (Fritz)
    * 03.02.1916
Alice
* 23.09.1878
   

Ihr Vater Lazarus starb bereits 1883. Obwohl der Vater so früh verstorben ist, können beide Söhne mit Hilfe von Freunden studieren. Das folgende Bild zeigt Ernst Joseph Eisen inmitten seiner Studienkollegen um 1900.

Vordere Reihe: Zweiter von links ist Ernst Joseph Eisen
Vordere Reihe: Zweiter von links ist Ernst Joseph Eisen
Ernst Joseph mit seinem Sohn Edwin
Ernst Joseph mit seinem Sohn Edwin

Susanne Eisen schreibt:
"Ernst Josef Eisen starb bei einem Autounfall mit 40 Jahren. Sein Auto und eine Straßenbahn fuhren aufeinander und er und der Bruder von Paul Mendel Eisens Frau starb auch. Dieser war von Deutschland zu Besuch da. Paul Mendel Eisen, mein Schwiegervater war Arzt und hat die Röntgenologie in Minneapolis und Chicago gefördert. Ernst Josef hat dann die Idee gehabt, dass man die Röntgenologie auch für die Zähne benutzen kann. Leider wusste man zu der Zeit nicht genug über die Gefahren und kannte nicht die Mittel sich zu schützen, und er (Paul Mendel) starban massivem Krebs, von den Röntgenstrahlen verursacht."

Etwa 70 Jahre später treffen sich die Kinder von Ernst Joseph und Paul Mendel Eisen:

Von links nach rechts: Elisabeth Eisen-Booger, Tochter von Ernst Joseph Eisen, Carl Georg Eisen, Sohn von Paul Mendel Eisen, Edwin Eisen, Sohn von Ernst Joseph, Bruder von Elisabeth

Paul Friedrich (Fritz) Eisen, der Sohn von Paul Mendel, heiratet Susanne Noack, geb. 1930 in Detroit. Diese Frau Susanne Eisen hat uns den Stammbaum der Familie Eisen zugesandt, ebenso die o. a. Fotos der Familie.

Arnold Eisen, geb. 08.12.1842, heiratet Henrietta Wetzlar aus Langstadt und wandert ebenfalls nach Milwaukee, Wisconsin, aus. Dort werden die beiden Töchter geboren:

  • Meta Eisen * 1879
  • Edna Eisen  * 1892

Arnold verstirbt 1902 in Milwaukee, Wisconsin.

Heymann Lazarus Eisen und seine Frau Jetta
Heymann Lazarus Eisen und seine Frau Jetta

Heymann Lazarus "Hermann L" Eisen, geb. 04.05.1844, heiratet Jetta Schoen aus Gunzenhausen. Als jüngster Sohn der Familie übernimmt er das väterliche Geschäft, wohnt mit seiner Familie in dem Haus in der Waagstraße 7 und handelt mit Kohlen. Fast alle Kinder der Familie werden hier geboren:

Friederika * 20.03.1875 stirbt im Kindesalter
Babetta * 17.09.1876 stirbt im Kindesalter
Bertha * 10.01.1878 siehe Auergasse 1
Jakob * 02.07.1879 s.o. Familiengeschichte
Lazarus * 29.09.1882 Wandert ca. 1937 nach New York aus
und verstirbt 1971 in Brooklyn. Siehe Besuch von
Walter Reed und Hensoltstraße 7.
Lazarus Eisen in New Yoirk (ca. 1952)
Lazarus Eisen in New Yoirk (ca. 1952)
Lazarus und Doris Eisen in Brooklyn (ca. 1950)
Lazarus und Doris Eisen in Brooklyn (ca. 1950) Die Aufnahmen stellte Walter Reed zur Verfügung

1880 verkauft Heymann Eisen, der Vater von Jacob und seinen fünf Geschwistern, das Haus in der Waagstraße 7, da er durch seine Eheschließung das Haus Hafnermarkt 10 erwirbt. Doch schon zwei Jahre später kauft er das Haus Auergasse 1 und eröffnet dort 1883 einen Schnittwarenladen.

Der Sohn Jakob heiratet Berta Neumarck und führt das väterliche Geschäft weiter. Er baut oder erwirbt 1907 das Haus in der Burgstallstraße 4. Das Ehepaar kommt im KZ Piaski ums Leben. Betty, ihre einzige Tochter, geb. am 01.08.1908, heiratet 1929 den Münchner Kaufmann Max Rosenbaum. Sie lebt heute in Florida.

Susanne Eisen
Susanne Eisen

Susanne Eisen, geb. Noack, die Schwiegertochter von Paul Mendel Eisen, hat uns viele Informationen und Fotos über die Eisenfamilie in den USA zugesandt. Viele der Familiengeschichten auf diesen Seiten hat sie ins Englische übersetzt. Sie ist nicht jüdisch. Ihr Vater wanderte 1927 nach Detroit im US-Staat Michigan aus und dort wurde Susanne 1930 geboren. Paul Mendel Eisen und seine Frau Elisabeth, geb. Strieder, waren Freunde der Familie Noack.

Da Frau Noack jedoch Heimweh hatte, kehrte die Familie 1937 nach Deutschland zurück. So hat Susanne während des Zweiten Weltkrieges bis zum Jahr 1950 in Deutschland die Schule besucht. Nach ihrem Abitur luden Freunde aus Detroit sie in die USA ein. Dort nahm sie auch wieder Kontakt zur Familie Eisen auf, heiratete deren Sohn Paul Friedrich und blieb in den USA. Das Ehepaar hat drei Kinder und sechs Enkelkinder. Paul Mendel und sein Bruder Ernst Joseph Eisen heirateten beide keine jüdischen Frauen und hielten sich wenig an die Religion. In dieser Familie war das nie ein Problem. Viel wichtiger war der Charakter eines Menschen. Susanne Eisen lebt heute in San Francisco und ist dort von Menschen aller Rassen, Nationalitäten und Lebensanschauungen umgeben – eine wirklich bereichernde Erfahrung.